Nachsorge/Wochenbettbetreuung

Jede Frau hat nach der Geburt für mindestens 8 Wochen die Möglichkeit Hebammenhilfe in Anspruch zu nehmen.

Diese Leistung wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Bis zum zehnten Tag nach der Geburt verläuft die Wochenbettbetreuung engmaschig, d.h. täglicher Besuch durch die Hebamme.

In dem Zeitraum vom elften Tag bis zum Ablauf von 8 Wochen nach der Geburt sind insgesamt bis zu 16 Hausbesuchen je nach Bedarf der Wöchnerin und des Kindes möglich.

Nach Ablauf von 8 Wochen sind weitere Wochenbettbesuche nur auf ärztliche Anordnung möglich.

Bei Stillschwierigkeiten oder Ernährungsproblemen des Säuglings nach Ablauf der 8 Wochen nach der Geburt bis zum Ende der Abstillphase kann die Hilfe der Hebamme noch höchstens acht Mal in Anspruch genommen werden.

Für weitere Informationen nehmen Sie mit mir Kontakt auf!